Sollte ich für Neugeborenen Fotografie zum Fotograf??

Eine besondere Veränderung steht bevor. Egal ob das erste Kind oder ein weiteres Kind ist, erneut stellt eine Schwangerschaft das komplette Leben auf dem Kopf.

Ab dem ersten Herzschlag beginnt die Vorbereitung auf eine wunderbare Zeit. Plötzlich drehen sich alle Gedanken um das neue Familienmitglied. Man überlegt wie man das Kinderzimmer einrichtet, welchen Kinderwagen man braucht und welche Windeln wohl gut sind. 

Arzttermine, Hebammen- Suche und Überlegungen in welchem Krankenhaus man wohl entbindet.

Zwischen dem ganzen Stress und Gefühlschaos stellt sich natürlich manchmal auch die Frage ob man einen Neugeborenen Fotograf buchen soll.

Naja eins ist sicher die Kleinen Menschen verändern sich in dem ersten Lebensjahr so schnell. Schon nach einigen Wochen ist aus dem kleinen Neugeborenen schon ein kleines Baby geworden.

Wie groß der Unterschied ist, ist mir damals bewusst geworden. Meine Freundin hatte 3 Monate nach mir entbunden. Als wir unsere kleinen zwei nebeneinander legten, war es schon ein Riesen unterschied.

Momente für die Ewigkeit festhalten

Am liebsten würden wir diesen besonderen Moment manchmal gerne anhalten. Wir wünschten uns, trotz den kurzen Nächten, unser Baby würde noch lange so bleiben. Dieser besondere Duft eines Neugeborenen, die kleinen runzligen Händchen viele dieser Dinge machen diese Zeit des ersten kennenlernens so besonders.

Seien wir mal ehrlich, gerade nach der Geburt gibt es vieles zu erledigen. Vor allem stehen meist große Investitionen an wie Ausstattung, Windeln, Kleidung usw. Oft überlegt man dann genau ob so ein Fotoshootings noch ins Budget passt.

Im heutigen Zeitalter der Digitalisierung haben wir natürlich die Möglichkeit, unsere Bilder selbst mit unserem Smartphone zu schießen. In einer super hohen Auflösung.

Doch meistens fehlt uns häufig die Zeit, genau diese Fotos zu machen. Wisst ihr was ich meine?? Selbst mir geht es auch in anderen Bereichen einfach so. Im Alltag mit Kindern ist so viel los, dass wenn man keinen festen Termin für etwas hat, erst Tage oder Woche später dazu kommt.

Obwohl ich Fotografin bin, dachte ich, ich mache so viele Fotos von meinem Sohn. Ja was soll ich sagen: War wohl nicht der Fall. Danach habe ich wirklich bereut, dass ich kein Shooting, bei einer anderen Newborn- Fotograf/in gebucht habe.

Eigentlich habe ich noch nie von Freunden oder auch von Kunden gehört, dass sie es bereut haben Fotos im Studio machen zu lassen. Tatsächlich habe ich aber schon von vielen gehört, dass sie es bedauern sie nicht machen lassen haben.

Fotos sind nun mal unsere einzige Erinnerung, an diese wundervollen Momente die wir auf unsere Lebensreise mitnehmen können.

Es gibt nichts schöneres als die Fotos in den Fotoalben zusammen mit der Familie und den Großeltern durchzublättern. Oder seine Wohnung mit Fotoleinwänden mit den Bildern der Kinder zu schmücken.

Nach einer Hochzeit bleiben zwei Dinge übrig: Der Partner und die Fotos. Beide sollten gut sein. Genau so ist das natürlich auch bei der Neugeborenenfotografie.

Es muss natürlich jeder selbst überlegen, ob und wie viel einem Bilder Wert sind. 

Solltet ihr euch für ein Newbornshooting entscheiden ist es wichtig frühzeitig einen Termin zu buchen.

Mit viel Glück kann man auch nach Geburt noch einen Termin bekommen. Aber dass kann ich je nach Terminlage leider nichts mehr versprechen.

Wer vom euch sich doch gegen ein Shooting entscheidet, habe ich in dazu einen Blog Beitrag geschrieben. Ein paar DIY Tipps für schöne Fotos zuhause.   

Siehe Blog Beitrag: (Schöne Newborn – Fotos mit dem Handy fotografieren)

Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.