MG_5474-3

Kinderfotos – sollte man sie im Netz hochladen oder nicht ??

Schon lange ließt man Beiträge, dass man die Fotos der Kinder nicht im Netz hochladen sollte.

Natürlich ist man als frisch gebackene Eltern sehr stolz, sodass man seinen kleinen Sprössling am liebsten der ganzen Welt zeigen will.

Und wo geht des natürlich am besten, klar im Internet auf sozialen Medien wie Facebook und co. 

Tolle Erlebnisse, der erste Urlaub oder den ersten Zahn verloren all dies teilt man natürlich gerne mit seinen Freunden und Bekannten oder Familienangehörigen im In- und Ausland. 

Doch ist es wirklich so schlimm ein Foto des Kindes hochzuladen? 

Ca 70% der Eltern laden Bilder der Kinder in sozialen Netzwerken hoch.

Nach dem man die letzten Woche in den Nachrichten viel über Pädophile gehört hat,  wie im Fall Maddie oder der Gartenlaube in Münster. Auch durch Promis wie Amira Pocher wurde dieses Thema angesprochen.  Das Thema Kindermissbrauch ist zur Zeit sehr präsent. Dadurch sieht man dass es nicht immer eine gute Idee ist die Bilder der Kinder ins Netzt zu stellen. 

Einmal hochgeladen ist ein Bild schwer wieder aus dem Internet zu löschen.

Kinder haben auch ein Recht am eigenen Bild.

Denn was bei Mama und Papa auf der Plattform gepostet wurde kann dem Kind eventuell später sehr peinlich werden. 

Nicht nur Privat ist das ein Thema – gerade bei Newborn- und Kinderfotografie ist dies ein sehr wichtiges Thema

Ich als Newborn und Kinderfotografin habe mich die letzten Tage viel damit beschäftigt, da ich auf meiner Webseite und auf den sozialen Medien ja ständig Bilder, der von mir fotografierten Kinder hochlade. 

Für mich sind die Bilder ein sozusagen digitales Schaufenster und zeigt meine Arbeiten. 

Keine Bilder zu posten ist für mich sehr schwierig oder sogar unmöglich.

Die von mir fotografierten Babys und Kinder werden nur mit Einverständnis der Eltern veröffentlicht.

Schon seit einer Weile werden die Kinder auch nicht mehr von mir mit Name veröffentlicht. Genauso wenig werden die Eltern auf dem Bild markiert, dass bringt mir zwar weniger Reichweite aber mir ist der Schutz der Kinder wichtiger.

Ich denke auch dass die Kinder auch ein Teil unseres Alltag und auch der Gesellschaft darstellen und zu unserem Leben dazu gehören. Nur Bilder von Essen, neusten Trends oder Werbeprodukte ist natürlich auch nicht das wirkliche Leben. Deswegen verurteile niemand der sagt er möchte sein Kind weiterhin auf den sozialen Netzwerken posten. Natürlich ist es dabei sehr wichtig sich immer vorher genau zu überlegen was oder vor allem wer diese Bild sieht. 

Vergleiche es immer mit deinem Wohnzimmer. Würdest du dieses Bild deines Kindes dort groß auf eine Leinwand drucken lassen? 

Bilder von der Einschulung, sowie vom Kindergartenfotograf oder ein schönes Familienfoto, all diese Bilder kann zeigt man gerne. Diese stellen auch weniger ein Problem dar.

Es sind eher die Bilder aus dem Alltag. Gerade Bilder mit wenig Haut sind da ein großes Problem.

Schließlich können so die Leute die Großes Interesse an den Kinder haben sehen wo das Kind sich befindet und Verbindung zu ihnen aufbauen. 

Denn je mehr sie das Kind kennen desto mehr können sie das Vertrauen der Kinder wecken. Damit haben sie dann ein leichtes Spiel.

Schützt eure Kinder vor:

  • Pädosexualität
  • Persönlichkeitsrechtsverletzung
  • Peinlichkeit

Deswegen noch ein paar Tipps für das posten von Kinderbildern im Internet:

 – Privatsphäre Einstellungen so einstellen dass nur ausgewählte Leute es sehen können

 – Ortungsdienste beim Posten deaktivieren (keinen Ort markieren, auch nicht im Urlaub)

 – Keine Bikini, Unterwäsche oder Bilder mit viel Haut

 – Keine Peinlichen Bilder

 – Kinderbilder posten auf denen kein Gesicht erkennbar ist. Z.B. sie nur von hinten oder seitlich zu erkennen sind

 – evtl. Gesicht unkenntlich machen mit Apps oder kostenlosen   Bearbeitsungsprogrammen. Einen Smily vor dem Gesicht

 – Kein Name schreiben und Kommentare mit dem Name des Kindes löschen

Was haltet ihr davon?

Ladet ihr Kinderbilder im Internet hoch?

Findet ihr es ok wenn man als Fotograf die Bilder der Kinder im Netz postet?

Schreibt mir doch gerne in die Kommentare oder auch gerne als private Nachricht

Vorher-Nachher

Magie mit Photoshop

Meinem kleinen Harry Potter- Fan wollte ein Foto auf dem er zaubern kann.

Aufgenommen haben wir dieses Bild beim Spaziergang. Und nach weiteren 5 Stunden Arbeit am PC wurde dann aus dem kleinen Muggel ein richtiger Zauberer mit seinem Patronus.

Original Bild

_MG_0158

Kommunion

Letztes Jahr durfte ich die Kommunion meines Sohnes fotografisch Festhalten.

Dieses Jahr ist alles anders. Dieses Virus hat unser Leben auf den Kopf gestellt.

Auch Gottesdienste fallen aus, dazu gehören auch Taufen, Kommunionen und Hochzeiten.

Trotzdem möchte ich euch gerne ein paar Bilder von letzten Jahr zeigen.

Ich wünsche euch noch einen Sonntag und bleibt gesund

Meerjungfrauenschwimmen07.03.20

Meerjungfrauenschwimmen

Du möchtest dich mal einen Tag fühlen wie Ariel die kleine Meerjungfrau. Am 07.03.2020 kannst du dies tun und durch das Badschnass schwimmen.

Als erstes wird man professionell geschminkt und dann darfst du dir eine der schönen Flossen und Kopfschmuck aussuchen. Als Erinnerung daran gibt es ein Fotoshooting. Dann geht es ab ins Wasser.

Stephariell zeigt dir genau vorauf es beim schwimmen als Meerjungfrau ankommt.

Wichtig ist dass ihr Schwimmen könnt und keine Angst im Wasser habt.

Der Meerjungfrauen- Crashkurs ist ein tolles Erlebnis. Auch eine super Idee als Geschenk.

Für weitere Infos meldet euch einfach bei der Schwimmschule Stepharilla oder unter der Nummer 0160 8077619

Liebe Grüße

75543745_1132420816967634_2663167245810663424_n

Christmas Mini- Shooting

Wer hätte Interesse an einem Christmas-Mini-Shooting ??

Bilder der kleinen zum verschenken für Oma, Opa, Freunde und Verwandte oder zum selbst behalten als schön Erinnerung

Das Shooting findet voraussichtlich Ende November / Anfang Dezember statt.

30 min Shooting und 3 Bildern mit Weihnachtshintergrund für 50€.

Wenn ihr Interesse habt meldet euch bis zum 17.11.2019

Bild Little Dreams

Interview mit ProntoPro

Vor ein paar Wochen fragte mich die lieben Verena Arnold von ProntoPro ob ich Lust hätte auf ein Interview über meine Fotografie.

Ich habe  mich natürlich total über die Anfrage gefreut. Mein erstes Interview.

Heute habe ich den Link  zu  dem Blogeintrag des Interviews erhalten und bin natürlich sehr stolz darauf.

Wirklich liebevoll geschrieben.

Hier ist der Link zu dem Interview

Link: https://www.prontopro.de/blog/fotos-als-erinnerung-an-die-schoensten-zeiten/

Würde mich sehr freuen wenn ihr euch die Zeit nehmt und ihn durch ließt.

Vielen Dank liebe Verena Arnold für den tollen Bericht.

Hogwarts

Willkommen in Hogwarts

Bei mir im Studio war ein kleiner Harry Potter- Fan. Ob die kleine Maus vllt mit 11 Jahren auch einen Brief aus Hogwarts bekommt? Dann wäre sie auch eine Hexe mit Muggeleltern, dass dies geht hat uns Hermine Granger schon gezeigt.

Love is in the air

Familie25

Muttergefühle

Dieses Bild beschreibt schon ohne Wort welch eine Liebe eine Mutter für ihr Baby verspürt.

Es ist meisten die Liebe auf den ersten Blick, ein Blinddate bei dem man sich sicher sein kann die Liebe seines Lebens zu treffen.

40 Wochen in denen man den Bauch wachsen sieht, Ultraschalluntersuchungen bei denen man das Herz schlagen sieht, sanfte Tritte gegen die Bauchwand all dies lässt unsere liebe wachsen.